Ausbildung Lehrschein RettungsschwimmenAusbildung Lehrschein Rettungsschwimmen

Ausbildung Lehrschein Rettungsschwimmen

Zugangsvoraussetzungen
  • Vollendetes 18. Lebensjahr
  • DRSA Silber oder Gold nicht älter als zwei Jahre
  • Sanitätsdienstausbildung nicht älter als zwei Jahre
  • Qualifikation Erwachsenengerechte Unterrichtsgestaltung
Inhalte

Theorie:

  • Ordnungen der WW
  • Dienstvorschrift Wasserwacht (DV WW)
  • Ausbildungs- und Prüfungsvorschrift Rettungsschwimmen (APV R)
  • Leitfaden Rettungsschwimmen (Leitfaden R)
  • Organisation von Schwimmlehrgängen
  • Grundlagen des Tauchens
  • Leitfaden Schnorchelschwimmen

Praxis:

  • Überprüfen der eigenen Schwimmfertigkeiten
  • Sicherheitsmaßnahmen am und im Wasser
  • Korrekte Vorführung der Griffe und Maßnahmen an Land und im Wasser
  • Handhabung gängiger Rettungsgeräte
  • Arbeit mit ABC-Ausrüstung

Erste Hilfe Maßnahmen:

  • AED-Zertifizierung
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Reanimation mit Notfallausrüstung
  • Atmung und Blutkreislauf
  • Verletzungen
  • Hitze- und Kälteschäden
Ziel

Befähigung zur Ausbildung von Rettungsschwimmern sowie Berechtigung zur Abnahme der entsprechenden Prüfungen gemäß den geltenden Vorschriften der DRK-Wasserwacht

Zielgruppe

Lehrscheinanwärter und Ausbildungshelfer aller Wasserwachten, die durch ihre Ortsgruppen und Kreiswasserwachten zur Ausbildung delegiert werden

 

Informationen zu Terminen und Anmeldung finden Sie hier.
(Hinweis: beim Klick auf den Link werden Sie zu einer anderen Internetseite weitergeleitet)